| Constantia || Durbanville || Stellenbosch || Paarl || Swartland || Kleine Karoo || Overberg || Franschhoek |

Stellenbosch Weingüter - Weinfarm Kanonkop - Südafrika Weine

Im 17. Jahrhundert liefen die Schiffe auf der Fahrt von Europa in den Fernen Osten für einen Zwischenhalt in die Tafelbucht von Kapstadt ein.

Um die Farmer der umliegenden Gebiete darauf aufmerksam zu machen, wurde von einem Hügel (kopje) eine Kanonenkugel abgegeben, worauf die Bauern ihre Wagen luden, die Ochsen spannten und sich auf den Weg nach Kapstadt machten.

 
Bitte das Foto anklicken!
Stellenbosch Weingüter Kanonkop Weinfarm Kapstadt Weinfarmen Südafrika Weine
Weinfarm Kanonkop Wine Estate

Sie verkauften dort ihre Waren, frisches Obst und Gemüse an die Seefahrer und Reisenden, die seit vielen Monaten den Ozean bereisten. Als Erinnerung an diese Tradition, zieren heute zwei alte eiserne Kanonen die Einfahrt des wohl bekanntesten Weingutes Südafrikas.

Kanonkop Wine Estate liegt an den Ausläufen des Simonsberges in der Region Stellenbosch. Nachdem mit verschiedenen roten und weissen Traubensorten experimentiert wurde, hat sich herausgestellt, dass sich Klima und Boden ideal für den Anbau von Rotweintrauben eignet. Der Subdistrikt, in welchem Kanonkop liegt, ist deshalb auch als "Rotweinbecken" Südafrikas bekannt, es gilt national als auch international als bestes weinproduzierendes Gebiet des Landes. Beyers Truter, eine Ikone im südafrikanischen Weinbau, hat sich als Weinmacher auf Kanonkop zwischen 1980 und 2003 aufgrund dieser Gegebenheiten auf die Produktion von Rotweinen spezialisiert. Er hat mit dem Paul Sauer, ein Bordeaux Blend benannt nach einem ehemaligen Inhaber von Kanonkop und Kabinettsmiglied im Parlament, und dem Pinotage, vinifiziert aus über 50-jährigen Buschrebstöcken, zwei absolute Aushängeschilder des südafrikanischen Weinbaus geschaffen. Das Alterungspotenzial des Paul Sauer, aber auch des Cabernet Sauvignon, ist enorm. Trotzdem wirken die noch jungen Weine - ich habe einen 1995er Paul Sauer und einen 1996er Cabernet Sauvignon degustiert - nicht verschlossen und die Tannine sind relativ weich und schön balanciert. Mehr Informationen über Weine, Rebsorten und Produktionsmengen finden Sie auf unserem Weinblatt, wo Sie auch weitere Weininfos über die Farm vorfinden.

Nach der Lese werden die Trauben maschinell von ihren Stielen getrennt, von Hand selektioniert und gequetscht. Die Vergärung der Trauben geschieht nach uralter Tradition in offenen Betontanks bei 28 bis 30 Grad Celsius. Aufgrund dessen wird vergleichsweise kurz, während drei bis fünf Tagen, fermentiert. Um einen maximalen Maischekontakt zu gewährleisten, wird mit breiten und flachen Bottichen gearbeitet und die Maische bis zu einmal pro Stunde von Hand gemischt. Diese Arbeiten können während der Erntezeit im Februar und März auf einem 'Cellar Walk-About' auf eigene Faust beobachtet werden. Bevor die malolaktische Gärung eingeleitet wird, werden die Schalen leicht, bei 2 Bar, gepresst und mit dem Traubensaft gemischt. Ist dieser Prozess beendet wird der Most in französische Neverfässer zur Reifung gepumpt.

Johann Krige legt Wert darauf, dass Kanonkop als Weingut und nicht als Touristenattraktion wahrgenommen wird. Abgesehen von Käseplatten und dem Snoek Braai werden keine Mahlzeiten serviert und es gibt keine Unterkunft für Gäste. Eine Galerie bietet lokalen Künstlern eine Plattform, ihre Gemälde und Objekte während drei Monaten zu präsentieren. Alle Kunstwerke können direkt auf Kanonkop erworben werden. Eine Attraktion sind die überdimensionalen Weinflaschen, welche besonders beliebt sind für grössere Anlässe. Alle Grössen, von Magnum (1.5 Liter), Jeroboam, Methusalem, Salmanazar, Balthazar, Nebukadnezar bis Melchior (18 Liter), sind im Verkostungsraum ausgestellt und mit ihren teils biblischen Namen beschriftet. Es gilt zu beachten, dass Weine in grösseren Flaschen langsamer reifen als solche in normalen Weinflaschen von 75cl.

Zurück <<< Weinfarmen Stellenbosch < > Weiter >>> Le Bonheur Weingut